Kiwan Choi führt uns den aktuellen Zustand seiner neuen Arbeit vor. Eine runde, organische Verschmelzung von Ellipsoiden fährt auf einem robotisierten Gestell durch den Raum. Noch jagt es im schnellen Wechsel von Vor- und Rückwärtsgang und schwer zu kalkulierender Reichweite durch das Foyer der Malerei. Es würde noch etwas zu schnell fahren, meint Kiwan, doch er feile noch an der Programmierung, um Geschwindigkeit und Radius in den Griff zu bekommen.

 

 

Foto: Nina Langbehn